Zusammenarbeit zwischen BDRG und AVF

 

Der BDRG verfolgt gemeinsam mit dem Aktionsbündnis VogelFrei (Förderverein) Ziele im Bereich des Tierschutzes und die Änderung der Geflügelpestverordnung

Sowohl der BDRG als auch das unabhängige "Aktionsbündnis VogelFrei (AVF)", das vom "Förderverein Aktionsbündnis VogelFrei" unterstützt wird, haben sich zu einer Kooperation im Bereich des Tierschutzes und vor allem zu einem gemeinsamen Einsatz für die Änderung der Geflügelpestverordnung entschieden. Gemeinsam möchten wir effizienter für artgerechte Haltungsformen des Hausgeflügels eintreten. Die fachlich nicht haltbaren langen Aufstallungszeiten und sinnloses Töten gesunder Tiere, nur weil ein überarbeitungsbedürftiges Gesetz es zulässt, sind nur zwei wichtige Ziele. Es steht fachlich außer Frage, dass Tierseuchengeschehen ernst genommen werden müssen und dass es zur Bekämpfung von Tierseuchen sinnvolle Bestimmungen geben muss, aber die Betonung liegt auf „sinnvoll“!

 

Der Förderverein des AVF dient dem Zweck, Spenden für Aktionen im Sinne und im Namen des AVF zu sammeln und diese dann z.B. für Rechtsmittel und Aufklärungsarbeit einsetzen zu können. Desweiteren sollen durch die Zusammenarbeit alle an einer Änderung der aktuellen Zustände interessierten Geflügelhalter und weitere Interessenten bessere und fachlich fundierte Informationen zu den verschiedensten Gebieten rund um den Tierschutz beim Geflügel erhalten.

 

Durch ständig aktualisierte Informationen, z.B. momentan zur Vogelgrippe, werden Züchter und Halter zeitnah fachlich informiert und beraten. Die strukturellen Vernetzungen des BDRG sowie seine Erfahrung in der Vereinsführung und die fachlich versierten engagierten Aktiven im AVF wollen künftig in einer Zusammenarbeit auf Augenhöhe bei gegenseitiger Hilfe deutlich mehr für artgerechte Geflügelhaltung bewirken.

 

Julia Buschmeyer

1. Vorsitzende des Fördervereins des AVF [Rücktritt erklärt am 6.4.17]

Christoph Günzel

Präsident des BDRG